Pressepräsentation Seat Ibiza FR 2.0 TDI

Seat Ibiza FR 2.0 TDI

Foto:Auto-Medienportal.Net

05.02.2010 - „FR“ steht bei Seat für „Formula Racing“. Da kommen ein paar mehr PS und ein Schluck aus der Drehmomentpulle gerade recht. Beim Seat Ibiza FR 2.0 TDI sind es 13 PS mehr, Denn die VW-Tochter setzt beim neuen FR erstmals auf diese Plattform den neuen Dieselmotor mit 105 kW / 143 PS. Jetzt bieten die Spanier den stärksten Dieselmotor in dieser Fahrzeugklasse und das bei einer Kohlendioxidemission von 119 Gramm pro Kilometer und einem Durchschnittsverbrauch von 4,6 Litern.

Seat Ibiza FR 2.0 TDI

Foto:Auto-Medienportal.Net

Seat Ibiza FR 2.0 TDI

Foto:Auto-Medienportal.Net/Seat

Bei einem Spurtefix wie dem FR TDI zeigt sich schon nach den ersten Kurven in den Bergen oberhalb der katalanischen Stadt Barcelona, dass das Drehmoment in diesem Fall fast noch wichtiger ist als die Leistung. Die 320 Newtonmeter (Nm) liegen bei diesem Motor zwischen 1750 Umdrehungen pro Minute (U/min) und 2750 U/min an. Da hat dieser Seat es leicht, nach dem Kurvenscheitelpunkt kräftig zuzupacken und aus der Kurve herauszubeschleunigen.

Dabei hilft dem Ibiza sein mit 1245 Kilogramm recht niedriges Gewicht und die eng abgestufte Sechs-Gang-Handschaltung. Doch der starke Dieselmotor ermöglicht am Berg sogar den schaltfaulen Sprint. Mehr als den zweiten und dritten Gang braucht man nicht für eine Serpentinenstrecke. Selbst beim Beschränken auf den dritten Gang kommt man am Berg noch flott voran. Auf der Ebene schafft er die 100-km/h-Marke nach 8,2 Sekunden. Seine Höchstgeschwindigkeit wird mit 210 km/h angegeben.

Seat Ibiza FR 2.0 TDI

Foto:Auto-Medienportal.Net

Seat ist stolz darauf, in dieser Fahrzeugklasse die jüngsten Käufer zu haben. Der Schnitt – so sagte uns das Seat-Marketing – liege bei 48 Jahren, bei Seat Ibiza aber bei nur 37 Jahren. 75 Prozent der FR-Käufer sind sogar jünger als 30 Jahre; drei von zehn haben die Universität besucht; 90 Prozent bewegen sich häufig im Internet; und drei von vier sind Single.

Denen sei empfohlen, gut darüber nachzudenken, ob man einen Dreitürer oder einen Fünftürer kauft. Der Dreitürer wird der Freundin vielleicht besser gefallen. Aber wer kann sich schon beim ersten Kind gleich ein neues Auto kaufen. Zwar hat auch der Dreitürer eine große Heckklappe, einen Kofferraum von 236 Litern und eine geteilt umlegbare Rücksitzbank. Auch ist die Rücksitzbank dank großer Türen und Easy-Entry-Rückenlehnen recht leicht zu besteigen. Aber letztlich ist der Fünftürer doch vielseitiger verwendbar. Aber es soll ja in beiden Geschlechtern Vertreter geben, die einen Fünftürer als Heiratsantrag verstehen.

Seat Ibiza FR 2.0 TDI

Foto:Auto-Medienportal.Net/Seat

Innen gibt sich auch dieser FR sportlich schwarz mit hochglänzenden Flächen, genarbtem Hartplastik und Sportsitzen, die mit roten Nähten abgesetzt sind. Die spektakulärsten Teil im Innenraum hat der Fahrer in der Hand: das dreispeichige Lederlenkrad mit Chromschmuck und den kurzen Knüppel der Schaltung, beide mit FR-Zierrat.

Wie sagte doch der schon zitierte Marketingmann? Die Kernwert der Marke Seat seien Design, Leistung und viel Wert fürs Geld. Tiefergelegt und mit breiterer Spur folgt der Seat Ibiza FR TDI diesen Vorgaben, als Spaßmobil, Hochzeitsbitter und schneller Plattform für die junge Familie. (ampnet/Sm)

Daten Seat Ibiza FR 2.0 TDI

Länge x Breite x Höhe (in m): 4,07 (Dreitürer), 4,09 (Fünftürer) x 1,69 x 1,42
Radstand (in m): 2,47
Motor: 1968 ccm Common Rail-Direkteinspritzer, Turb0
Leistung: 105 kW / 143 PS bei 4200 U/min
Maximales Drehmoment: 320 Nm zwischen 1750 und 2750 U/min
Verbrauch auf 100 km (Schnitt nach EU-Norm): 4,6 l
Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h
0 auf 100 km/h: 8,2 s
CO2-Ausstoß: 119 g/km (Euro 5)
Gewicht / Zuladung: 1245 kg / 420 kg
Gepäckraum: 236 l
Basispreis: 20 490 Euro (Dreitürer) / 21 390 Euro

Ersatzteile für Ihren Pkw finden Sie bei Topersatzteile.de