Vauxhall VXR8 Bathurst S - Mut zur Lücke

Vauxhall VXR8 Bathurst S

Foto: Vauxhall/Sport Cars

Sport Cars 16.02.2009 – Nachdem Vauxhall VXR8 präsentiert hat, legen die Engländer jetzt nochmals eins obendrauf und präsentieren den „VXR8 Bathurst S“. Eine überaus scharfe Waffen gegen Dodge Charger SRT8 & Co. Der Bathurst S basiert wie sein schwächerer Bruder, der VXR8 auf den Holden HSV Clubsport und verfügt schon in dieser Version über einen 6,2-Liter-V8 mit 431 PS. Zwar bleibt in der Version „Bathurst S“ der Motor (LS3) der gleiche, aber Vauxhall verbaut eine kleines aber feines Teil, das den unterscheid macht. Der Vauxhall VXR8 Bathurst S verfügt über einen Walkinshaw-Kompressor, der dem Motor eine Extra-Leistung von rund 30 Prozent einhaucht.

Vauxhall VXR8 Bathurst S

Foto: Vauxhall/Sport Cars

So aufgeladen steigt die Motorleistung von 431 PS/317 kW PS auf beachtliche 560 PS/412 kW und mit einer modifizierten Sportabgasanlage (optional erhältlich) auf 570 PS/412 kW. Das maximale Drehmoment liegt nach der Leistungskur bei 715 Nm.

Vauxhall VXR8 Bathurst S

Foto: Vauxhall/Sport Cars

Nach Aussage von Vauxhall wäre zwar noch mehr Leistung möglich gewesen, aber um die ganze Sache auch fahrbar und haltbar zumachen, endschied man sich gegen noch mehr Power. Gerade weil auch der „Bathurst S“ nur über einen Heckantrieb verfügt. Des weitern verfügt der „VXR8 Bathurst S“ über einen größeren Ladeluftkühler, über eine angepasste Elektronik, überarbeitete Einspritzdüsen und einer der Leistung angepassten neuen Kupplung. Geschaltet wird weiterhin manuell mit dem 6-Gang-Schaltgetriebe.

Vauxhall VXR8 Bathurst S

Foto: Vauxhall/Sport Cars

Vauxhall VXR8 Bathurst S

Foto: Vauxhall/Sport Cars

Zur weiteren Serienausstattung auf der Fahrwerksseite gehört ein höhenverstellbares Sportfahrwerk mit 15fach justierbaren Dämpfern, eine Hochleistungsbremsanlage mit 6-Kolbenzangen und 365 Millimeter großen Scheiben vorne, 4-Kolbenzangen mit 350er Scheiben hinten sowie 19 Zoll große Felgen mit 245/40 vorne und 275/35 Reifen hinten.

Bis auf die verbaute Frittentheke am Heck, die ein wenig an einen Subaru STI oder einen Mitsubihi EVO erinnert, kommt der Vauxhall VXR8 Bathurst S recht stimmig daher. Die großen Lufteinlässe an der Front sowie der verbaute Hechdiffusor mit den integrierten Endrohren passen genauso zum Fahrzeug, wie die dezenten Streifen.

Vauxhall VXR8 Bathurst S

Foto: Vauxhall/Sport Cars

Der sportliche Look setzt sich dann im Innenraum weiter fort. Elektrisch verstellbare Sportledersitze, ein nett gemachtes Sportlenkrad sowie eine 230 Watt starke HiFi-Anlage von Blaupunkt mit 11 Boxen und integrierten Subwoofer, gehören genauso zur Serienausstattung, wie die Klimaanlage und der Bord-Computer. Umgerechnet kostet der Vauxhall VXR8 Bathurst S rund 50000 Euro (44.995 £). (sc/th.w)

Ersatzteile für Ihren Pkw finden Sie bei Topersatzteile.de