Pressepräsentation Opel Astra GTC

Opel Astra GTC

Foto: Auto-Medienportal.Net

14.11.2011 - Opel hat mit dem Astra GTC die sportlichere, dreitürige Variante des Fünftürers vorgestellt. Mit seinen klaren Lichtkanten, schwungvollen Linien und athletischen Proportionen verfügt das sportliche Kompaktcoupé sowohl optisch als auch dank der „HiPerStrut“-Vorderachse (High Performance Strut = Hochleistungs-Federbein) fahrdynamisch über ein eindrucksvolles Auftreten. Zu den weiteren Neuheiten im sportlichen Astra gehören neue Fahrerassistenz-Systeme auf Basis der zweiten Generation der Opel-Frontkamera und das weiter entwickelte Adaptive Sicherheitslichtsystem AFL+ der neuesten Generation.

Opel Astra GTC

Foto: Auto-Medienportal.Net

Opel Astra GTC

Foto: Auto-Medienportal.Net

Der Astra GTC ist ein eigenständiges Modell innerhalb der Opel-Produktfamilie, denn bis auf die Gehäuse der Rückspiegel und die Antenne entspricht nicht ein Karosserieteil dem eines anderen Astra-Modells. Außerdem sind sechs der sieben verfügbaren Felgendesigns von 17 bis 20 Zoll dem GTC vorbehalten. Ebenfalls exklusiv ist die Panorama-Frontscheibe

In der Seitenansicht wurde beim Astra GTC mit der Maximierung des optischen Effekts durch Minimierung der Charakterlinien gearbeitet. Dabei handelt es sich um drei Lichtkanten. Zum einen die Opel-typische Sichel, die sich in einem sanften Bogen aus halber Türhöhe bis knapp über den Schweller nach hinten durchzieht. Die zweite markante Seitenlinie umfasst schwungvoll den Türgriff, um sich dann nach hinten durchzustrecken. Die dritte, glänzend schwarze Linie schließlich zeichnet zunächst die sportliche Dachlinie nach. In der Frontansicht fallen die markentypischen Bügelfalte auf der Motorhaube und die Adleraugen-Scheinwerfer-Optik, die sich durch das Tagfahrlicht in Flügelform auszeichnen, auf. Diese Lichtanordnung bildet die Klammer um das Chrom-Markenemblem und den Kühlergrill in Trapezform. Von der C-Säule aus zieht sich eine Linie um den voll integrierten Heckspoiler.

Opel Astra GTC

Foto: Auto-Medienportal.Net

Der Fahrer findet einen angenehm aufgeräumten und übersichtlichen Wirkungskreis vor. Alle Bedienelemente lassen sich intuitiv bedienen und geben ihm zudem das Gefühl, alles im Griff zu haben, was er dank der vielen Helferlein auch hat.

Im Innenraum finden vier Personen bequem und zur Not auch fünf Personen Platz. Hinzu kommt der flexible Kofferraum mit einem Ladevolumen von 380 bis maximal 1165 Litern. Frische Farben, Stoffe und Muster sollen im Interieur den dynamischen GTC-Auftritt betonen. Das Serien-Sportlenkrad liegt sehr gut in der Hand. Um allen Fahrertypen gerecht zu werden, bieten die Vordersitze die größten Einstellbereiche im Segment. Darüber hinaus ist ein ergonomischer Sportsitz mit Achtzehn-Wege-Einstellung und Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken e. V. (AGR) erhältlich. Die Sitze bieten zudem einen sehr guten Seitenhalt und steigern den Spaß am Fahren zusätzlich.

Opel Astra GTC

Foto: Auto-Medienportal.Net

Der Astra GTC ist in allen Versionen mit der HiPerStrut-Vorderradaufhängung des Insignia OPC ausgestattet. Sie sorgt für eine verbesserte Handlingeigenschaften und eine direktere Lenkansprache, diese macht sich insbesondere bei dynamischen Kurvenfahrten positiv bemerkbar.

Im Vergleich zur fünftürigen Astra-Limousine liegt die Karosserie des GTC um 15 Millimeter tiefer, während die restlichen Kennzahlen des Fahrwerks leicht erhöht wurden. Aufgrund der längeren hinteren Querlenker vergrößert sich der Radstand um zehn auf 2695 Millimeter, die Spurweite ist im Vergleich zur Limousine und zur Kombiversion Sports Tourer breiter – 1584 Millimeter (+ 40 Millimeter) vorne und 1588 Millimeter (+ 30 Millimeter) hinten.

Hinten kommt eine weiterentwickelte Kombination aus Verbundlenkerachse und Watt-Gestänge zum Einsatz. Über die Handling-Vorteile hinaus dämmt die Konstruktion unliebsame Geräusche und ermöglicht so ein hohes Maß an Fahrkomfort. Zudem verfügt der Astra GTC über die elektrische Servolenkung (Electric Power Steering, EPS). Sie nimmt bei höheren Geschwindigkeiten sukzessive die Servo-Unterstützung zurück. Der Fahrer kann den Wagen exakter dirigieren als mit einer herkömmlichen Servolenkung. Das versetzt den GTC-Fahrer in die Lage noch sportlicher und dabei noch sicherer unterwegs zu sein. Der zweite wichtige Vorteil der rein elektrischen Variante ist der positive Effekt auf den Verbrauch, denn ohne auf eine energiezehrende Servopumpe angewiesen zu sein, greift der Elektromotor stets mit dem bedarfsgerechten Kraftquantum ein und senkt damit den Spritverbrauch.

weiter zum Teil 2 >>>>>

Ersatzteile für Ihren Pkw finden Sie bei Topersatzteile.de