Fiat Grande Punto Abarth

Fiat Grande Punto Abarth

Foto: Auto-Reporter

Fiat Grande Punto Abarth: Wiedergeburt einer Legende

Fiat hat auf dem Genfer Autosalon die Rückkehr von der sportlichen Marke Abarth zelebriert. Aushängeschild wird vorerst der Grande Punto Abarth. Darüber hinaus wird es unter dem Dach der Marke Abarth auch ein sportlich konzipiertes Zubehörprogramm geben. Die Markteinführung des sportlichsten Grande Punto ist für den September 2007 geplant.

Fiat Grande Punto Abarth

Foto: Auto-Reporter

Der Fronttriebler basiert auf dem 70 kW (95 PS) starken Fiat Grande Punto 1.4 16V und bringt es dank Turboaufladung auf 110 kW (150 PS). Wird der Abarth mit Superplus-Kraftstoff (98 Oktan) betankt, steigt die Leistung auf 114 kW (155 PS). Das maximale Drehmoment von 206 Newtonmetern liegt bei 2000 U/min an. Im so genannten "Sport"-Modus legt das Drehmoment bis auf 230 Newtonmeter bei 3000 U/min zu. Eine noch stärkere Version mit 132 kW (180 PS) steht Fiat zufolge bereits in den Startlöchern.

Auch optisch setzt Abarth auf Sport pur: Kotflügelverbreiterungen, groß dimensionierte Bremsen von Brembo und 17-Zoll-Leichtmetallräder sowie ein tiefer gelegtes Fahrwerk sind Serie. Preise nannte Fiat noch nicht. (ar/os)

Ersatzteile für Ihren Pkw finden Sie bei Topersatzteile.de