Abarth stellt den stärksten 500 vor

Abarth 500 esseesse

Foto: UnitedPictures

06.03.2009 - Mit dem 500 esseesse stellt Abarth auf dem Genfer Autosalon den stärksten Vertreter der Fiat-500-Baureihe vor. Er ist mit seiner grauen Lackierung eine Reminiszenz an die historischen Vorläufer Abarth 595 esseesse und Abarth 695 esseesse aus den sechziger Jahren dar, die leicht gezähmte Straßenversionen erfolgreicher Rennfahrzeuge darstellten. Vom Abarth Grande Punto wird die Sonderedition Supersport gezeigt. Der Abarth 500 esseesse hat einen 1,4-Liter-Vierventil-Benziner unter der Haube, der dank Turbolader in dieser Fahrzeugklasse Maßstäbe setzende 147 kW/160 PS leistet. Damit erreicht der Abarth eine Höchstgeschwindigkeit von 211 km/h und beschleunigt in 7,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Wird per Knopfdruck der Sport-Modus aktiviert, beträgt das maximale Drehmoment 230 Nm.

Abarth 500 esseesse

Foto: UnitedPictures

Abarth Grande Punto Supersort

Foto: UnitedPictures

Basis des 20 Millimeter tiefer gelegten Abarth Grande Punto Supersport ist der Abarth Grande Punto esseesse. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 215 km/h, den Sprint von null auf 100 km/h absolviert der Abarth Grande Punto Supersport in 7,5 Sekunden. Ein exklusiv dem Sondermodell vorbehaltenes Kennzeichen ist die Karosseriefarbe Grigio Campo Volo, die an die historischen Rennfahrzeuge der Marke erinnert. Mehr an den Hörsinn richtet sich die spezielle Dual-Mode-Auspuffanlage, die oberhalb von 4000 Touren für einen betont kernigen Sound des 132kW/180 PS starken 1.4-Liter-Turbomotors sorgt. Im Cockpit unterscheidet sich das Modell durch die in Zusammenarbeit mit dem renommierten Rennsportspezialisten Sabelt entwickelten Ledersitze und das Multimediasystem „Blue&MeTM MAP“ vom Serienmodell. Letzteres bietet Zusatzfunktionen zur Aufzeichnung von Daten zur Anlayse des persönlichen Fahrstils. (ar/jri)

Ersatzteile für Ihren Pkw finden Sie bei Topersatzteile.de